Samstag, 3. Dezember 2016

Pissi bissi on wing of Evelyn


Den Titel hier muss man natürlich erklären. Er ist unter dem Einfluss finnischer Sprache und Kultur entstanden. Ich habe im Flugzeug einen IT-Professor mit finnischem Pass kennen gelernt, gebürtig und aufgewachsen in Algier, Nordafrika, aufdessen T-shirt steht: I am not sad, I am not bored, I am finnish - tja das sagt vieles. Wenn wir die Friesen im Norden Deutschlands als maulfaul bezeichnen, dann muss man diese Eigenschaft nach Norden extrapolieren. Dann versteht man diesen Spruch.
Der IT-Prof schimpft auf facebook und Linkedin und meint, die Finnen lehren in der Grundschule nicht mehr analoges Schreiben mit Stift und Papier, sondern knallen gleich den Kids ne Tastatur vor die Nase - unglaublich.
Ich habe gerade mein Gepäck am Flughafen OULU (nein, das ist nicht der ICAO Code, so heißt die town) eingecheckt und dabei mit keinem Menschen ein Wort gesprochen. Hier geht alles automatisch, oder besser gesagt: die Menschen sind durch Automaten ersetzt.
Erste Station: Key drop Rent a Car: nur ein doofer Kasten, kennt man ja schon.
Zweite Station: Check-In am Automaten: Passport auf den Scanner, piep, bestätigen daß man keine Waffen mitführt, piep, Anzahl Gepäckstücke drücken, piep, schon kommt der Kofferanhänger raus und die Bordkarte, oops!
Drei Schritte weiter: Baggage Drop: Gepäck auf Band, Kofferanhänger dran, einscannen (wie im Bauhaus), flutsch ist der Koffer weg. 
Darüber muss ich erst mal in Ruhe nachdenken.... hmmm