Dienstag, 16. Januar 2018

Mariscada in Silves


Austern und Hauskaufverhandlungen auf Eis


Nach schwierigen Verhandlungen mit den Besitzern unseres „casa de sonho“ und der unüberbrückbaren Kluft in der Preisvorstellung liegen die weiteren Verhandlung auf Eis. Wir genehmigen uns zum Trost Ostras cheias und haben bestimmt etwas Positives getan gegen die Gentrifizierung der schönsten Dörfer der Algarve.

Samstag, 6. Januar 2018

Feuchter Jugo in Kroatien

Der Jugo kommt aus Süden und bringt feuchte Luft vom Meer.
Während die Bura vor einem Monat mit hohen Windgeschwindigkeiten an der nördlichen Adria aus NO bis Ost als trockener und böiger Wind aus den Bergen auf die Adria traf, hat sich jetzt im Januar der Jugo installiert. Er ist feucht, kommt vom Meer und macht uns bei der Inspektion der hinterlassenen Starkwindschäden an Rotorblättern eine unscharfe Linse.

Dienstag, 2. Januar 2018

Anschwimmen in Kühlungsborn 2018


"Ein Born der Gesundheit und neuer Kraft", so kann man den Namen des munteren Ostseebads interpretieren. Ich finde das können auch die Gesichter der Silvestergäste gut ausdrücken, die mir überwiegend gut gelaunt begegnet sind.

Donnerstag, 28. Dezember 2017

Parken in Borkheide nicht empfehlenswert


Meine Reifen sind abgestochen
Vom Bahnhof Borkheide aus fährt die Regionalbahn ohne Umsteigen zum Flughafen Schönefeld. Eigentlich ein bemerkenswertes Angebot für die Anreise zum Flug in den Winterurlaub. Enttäuscht ist man dann aber, wenn hirnlose Zeitgenossen die Reifen durchstechen und mit dem Stichel einmal an der Seite in den Lack kratzen.
Wie man hört ist das in Borkheide kein Einzelfall. 
Bevor ich das persönlich nehme komme ich zu der Erkenntnis, daß der Reifenstecher - hinduistisch gesehen - ein schlechtes Karma haben wird.

Donnerstag, 21. Dezember 2017

Warten auf Percebes

Im Restaurante Porto de Abrigo, Portugal
Am Vorabend des kürzesten Tag des Jahres würdigen wir mit Ungeduld die Wende und warten auf die neue nautische Saison.  Wir essen hier zum ersten Mal Entenmuscheln (Percebes) unter Anleitung der aufmerksamen Bedienung. Die Krebstiere spritzen mir Brille und Hemd mit ihrem Seewasser voll. Kaum vorstellbar wie die Percebeiros an den nur schwer zugänglichen Brandungsfelsen die Kostbarkeiten sammeln können. Kein Wunder, daß man in Galizien sogar jedes Jahr ihnen zu Ehren ein Fest feiert.

Samstag, 16. Dezember 2017

Großsegler Alexander von Humboldt

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e2/Alexander_von_Humboldt_1_bearbeitet.JPG/640px-Alexander_von_Humboldt_1_bearbeitet.JPG
Das Segelschiff Alexander von Humboldt

– auch kurz „Alex" genannt – ist eine stählerne deutsche Bark, die 1906 als Feuerschiff unter dem Namen Reserve Sonderburg gebaut wurde. 1986 wurde sie als Feuerschiff außer Dienst gestellt, zum Segelschiff umgebaut und war ab 1988 bis Oktober 2011 als Jugend- und Ausbildungsschiff im Einsatz. Als Werbeschiff für „Beck's Bier" erlangte sie internationale Aufmerksamkeit. Heute findet die Alexander von Humboldt Verwendung als Hotel- und Gastronomieschiff in Bremen. Wir haben dort nach einer gelungenen Weignachtsfeier übernachtet und hätten gern nach dem Frühstück alle Leinen losgemacht ...

Sonntag, 10. Dezember 2017

Wenn mein Schwan pfeift, schweigen die Tiere

Irische Austern können es mit
Fines de Claire aufnehmen 
Karat hat den in Liebe sterbenden Schwan gemeint, und er hat sein Lied gesungen, nicht gepfiffen. Bei den in der Servicegesellschaft Angekommen pfeift man doch eher auf die verträumte Lyrik der Brüder und Schwestern und schlabbert z.B. salzige Tierchen aus Irland. Und weiter Lyrik Karat ....

es trinkt (singt) der Schwanenkönig
seinen ganzen lieben langen Tag,
bis sich die Abendsonne
still ins Dunkelrot flieht

Wenn ein Schwan singt, lauschen die Tiere.
Wenn ein Schwan singt, schweigen die Tiere.

Kultur ist eben manchmal schwierig am 2. Advent. Also holen wir noch ein Körbchen, la-la di ladiho! 🎶

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Alles muß raus - auch der Kork in der Plicht

Nach längerer Lernphase ist Hammer und
Spachtel das Mittel der Wahl 
Die geeigneten handwerklichen Mittel sind für den ungeübten Bastler nicht immer naheliegend. Ich tat mich lange schwer mit einem Elektroschaber die Korkbeschichtung zu entfernen. Ein Spachtel, der zu diesem Zweck gestutzt, d.h. auf eine kürzere Länge zurückgeschliffen wird und dadurch robusteren Einsatz verträgt, ist das Mittel der Wahl. 
Die anstrengende Bearbeitung mit dem
Elektroschaber ist frustrierend

Mittwoch, 22. November 2017

Auf alten Bildern sieht man immer viel jünger aus

There are old pilots, and there are bold pilots,
but there are no old, bold pilots
Die praktische Fliegerei konnte von West-Berlin aus nur mit erheblichem Reise-Aufwand nach Niedersachsen betrieben werden. Dort etablierten sich die Akademische Fliegergruppe in Burgdorf und der Akademische Luftsport-Club in Metzingen bei Celle. Das Gelände mit dem Namen Berliner Heide Metzingen wurde zu meiner zweiten Heimat.

Als ich Hagen Wustrak in Bremen anläßlich des 75-zigsten Geburtstag von Dieter Dey traf, grinste er mich in seiner charmanten Art an und sagte: “Wong - daß du mal die Fliegerei überleben wirst, hätte ich noch vor Jahren mir nicht vorstellen können.”

Nun, da habe ich ja wohl alles richtig gemacht, als ich die Fliegerei 40 Jahre nachdem diese Aufnahme entstanden ist, an den berühmten Nagel gehängt habe.

Sonntag, 19. November 2017

Bei den Wühlmäusen: Timo Wopp: Der Moral-Jongleur

Die Mäuse (vlnr) Birgit, Ulli und Heidi

Woran glauben wir? An Recht und Moral? Aber an welche? Wer sagt denn, was richtig ist und was verwerflich, was angemessen und was nicht? Alice Schwarzer etwa? Friedensnobelpreisträger Barack Obama mit seinen Drohnenkriegen? Der Papst? Oder vielleicht Gandhi, der sich bei all seinen friedvollen Lehren durchaus auch rassistisch gegenüber Afrikanern geäußert hat und somit zumindest in einigen Bereichen auch keine blütenreine Weste hat?
Timo Wopp beim Boxen




Wer hat heute noch einen moralischen Kompass, der die Menschheit davon abhalten kann, zu einer Horde von an Mitteilungsinkontinenz leidender Online-Psychopathen zu mutieren, von denen jeder sich für den einzig wahren Propheten des schizophrenen Volkswillens hält? Schwere Fragen, denen Timo Wopp bei den Wühlmäusen nachgeht.  

Sonntag, 12. November 2017

Am 11.11. kurz nach 11 Uhr 11

Es schwebt das Narrenschiff
am Kran in Potsdam
Während wir in Berlin frieren,
scheint in Monchique die Sonne

Donnerstag, 9. November 2017