Mittwoch, 22. November 2017

Sonntag, 19. November 2017

Bei den Wühlmäusen: Timo Wopp: Der Moral-Jongleur

Die Mäuse (vlnr) Birgit, Ulli und Heidi

Woran glauben wir? An Recht und Moral? Aber an welche? Wer sagt denn, was richtig ist und was verwerflich, was angemessen und was nicht? Alice Schwarzer etwa? Friedensnobelpreisträger Barack Obama mit seinen Drohnenkriegen? Der Papst? Oder vielleicht Gandhi, der sich bei all seinen friedvollen Lehren durchaus auch rassistisch gegenüber Afrikanern geäußert hat und somit zumindest in einigen Bereichen auch keine blütenreine Weste hat?
Timo Wopp beim Boxen




Wer hat heute noch einen moralischen Kompass, der die Menschheit davon abhalten kann, zu einer Horde von an Mitteilungsinkontinenz leidender Online-Psychopathen zu mutieren, von denen jeder sich für den einzig wahren Propheten des schizophrenen Volkswillens hält? Schwere Fragen, denen Timo Wopp bei den Wühlmäusen nachgeht.  

Sonntag, 12. November 2017

Am 11.11. kurz nach 11 Uhr 11

Es schwebt das Narrenschiff am Kran in Potsdam
Während wir in Berlin frieren, scheint in Monchique die Sonne bei 20 Grad

Donnerstag, 9. November 2017

Samstag, 4. November 2017

Ascenceur pour l'échafaud (1958)


Fahrstuhl zum Schafott © Gaumont
Jeanne Moreau in der Hauptrolle © Gaumont
Der 25 Jahre alte Regisseur Louis Malle bat vor 60 Jahren Miles Davis, der gerade am Anfang einer Europatournee stand, die Filmmusik zu seinem Debutwerk beizusteuern. Der Trompeter gab seinen Musikern nur wenige Akkorde als Grundlage zur Improvisation und entdeckte so eine völlig neue Richtung für seine Musik – eine Richtung, die nicht nur auf direktem Wege zum Modalen Jazz von „Kind of Blue“ führen sollte, dem meistverkauften Jazzalbum aller Zeiten, sondern weit darüber hinaus. Die CD steht auf meiner Short List der besonders geschätzten Werke.

„Ascenseur pour l’échafaud“ (Fahrstuhl zum Schafott) brachte Louis Malle die Anerkennung des französischen Kinos ein und machte ihn zu einem wichtigen Vorläufer der Nouvelle Vague.

Der Film lief heute im Cinema Paris im Rahmen des Jazz Fest Berlin 2017. Ich war überrascht auch Lino Ventura in der Rolle des Kommissars zu sehen. Der Film ist ein Meilenstein für eine Reihe von großen Karrieren.

Dienstag, 31. Oktober 2017

Die kleine Ausfahrt am Brückentag

 
Bei Magnus muß die undichte Spritleitung geflickt werden
Die kleine Ausfahrt sollte von der Garage im Grunewald zur Schaubühne führen. Schon beim fliegenden Wechsel, der BMW kommt auf den Stellplatz der Ente, ist ein Überprüfen des Reifendrucks evident.
An der nächsten Tankstelle dann die bedenkliche Befundung: Da tropft was unten raus... Es ist die Spritleitung. 

Durchgescheuert.

Also gleich ab zu Magnus und einem Besuch bei unserer DS.
Hier “liegt” unsere Göttin zur allfälligen Rostsanierung

Freitag, 27. Oktober 2017

Die Sonne steht tief, der Abschied fällt schwer

In der Baixa ergattern wir die Strahlen der tief stehenden Sonne
Bevor wir wieder unsere Koffer packen und nach Berlin zurückkehren, schmieden wir Pläne für unseren nächsten Aufenthalt in Portugal. Im Gepäck befinden sich ein paar Makleradressen mit Spezialisierung auf den Südhang des Foia....

Dienstag, 24. Oktober 2017

Samstag, 14. Oktober 2017

Aljezur Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentia

Erst mal die Füße in den Sand ...
292 Stufen gehts über die schroffe Kante zum Meer

Welcher Stein ist der Schönste?

 Faltung der Erdkruste mal anschaulich

menschenleer

da staunt der Tourist und die Touristin wundert sich


Mittwoch, 11. Oktober 2017

Lissabon Partella Airport

Shuttle to Car Rental Terminal
Dieses Mal fliegen wir nicht mit Air Berlin von Tegel direkt nach Faro, sondern mit TAP nach Lissabon.

Air Berlin wird vor den Bundestagswahlen noch scheinbar gestützt, jetzt aber nach den Wahlen wird der Carrier bei lebendigem Leib aufgeschlitzt und ausgeweidet.

Ich erinnere in diesen Tagen meine erste und einzige Begegnung mit Herrn Joachim Hunold, dem Mit-Gründer der Fluggesellschaft, als wir beide bei einem Schälchen Soljaka bei den Lehman’s (Betonung auf der letzten Silbe bitte) in Lichterfelde eingeladen waren. Das war noch lange vor der Wende, die HMS und Air Berlin waren gerade frisch gegründet. Der Hausherr, seines Zeichens Fördermittelbeschaffer in der Wirtschaftsförderungsgesellschaft, war stets bereit die Fäden hinter den Kulissen zu knüpfen und auch zu ziehen. Doch ach - sein Werben um meine Mitgliedschaft im Lions Club blieb ohne Erfolg. Allerdings mein Werben um die Unterstützung seiner Frau Gemahlin in unserer Flugzeugbaufirma als kaufmännische Geschäftsführerin war mit Unterstützung meines Mitgesellschafters und ebenfalls Technologieförderers erfolgreich. 

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Der Wasserabscheider bringt mich in Verlegenheit

‚Drain the water in the prefilter‘, the owner manual says
Nichts einfacher als das. Dachte ich. War aber unsicher, ob ich eventuell entlüften muß. Im Handbuch zum Motor heißt es, nur wenn man den Spritfilter wechselt, soll man entlüften ( If the filtering element has been changed, bleed the fuel system)

Hab ja nur den drainer geöffnet und die Suppe abgelassen. Sicherheitshalber frage ich nochmal den Chef. Nee, nee, einfach den Motor starten und ne weile laufen lassen. Die Spritpumpe macht das schon. Hmm.

Nachdem der Motor eine Weile läuft und der Spritpegel wieder steigt, so denke ich, kann ich ja mal eben noch eine abendliche Spritstour machen. Also: Leinen los, vorsichtig abgelegt, und dann mit Volldampf aus dem Anleger raus und ....

Brrrrh - pfff - - Motorstillstand in der Fahrrinne. Suuuper!

Ich lege Ruder Richtung Hafen, telefoniere mit der Hafenmeisterei. Gottseidank! Leendert ist augenblicklich mit dem Arbeitsboot RAMBO neben mir, bevor ich mit auflandigem Wind eine Seereling oder eine Dalbe vor dem Touchdown grapschen muß um meine 11 Tonnen zu beruhigen.

Ein neues Kapitel in meiner Sammlung: Jetzt mach ich’s mir selbst...


Freitag, 29. September 2017

Wieviel Pizzas muß man backen?

SOLORADA mit 2 x 300 PS Hamilton Wasserstrahlantrieb
Leendert vom Yachthafen Potsdam bugsiert souverän den Brummer zum Kran.

Wir bleiben noch im Wasser und ziehen bei freundlichem Herbstwetter die notwendigen Außenarbeiten durch. Im Winter soll LAURA hier in die beheizte Halle.